Über Big Minna


Er ist ein Thüringer Blues – Urgestein und einer der stimmgewaltigsten Sänger der aktuellen Bluesszene. Seit mehr als 30 Jahren auf der Bühne ist er kein bisschen leiser geworden.

Seine Stimme klingt immer noch wie täglich 2 Flaschen Whisky und 2 Schachteln Karo.

Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte Minna als DJ, bis es ihn zur Livemusik zog. Erst 1984 gelang ihm mit der Gründung von „ Huflattich „ der Durchbruch in der Ostdeutschen Bluesszene. Diese Band erlangte in kürzester Zeit Kultstatus und brachte Frontmann, Big Minna, viel Beachtung ein.

Minna tingelte mit vielen Blues - Musikern durch die Republik und war immer gern gesehener Gast auf diversen Blues – Festivals und Session.

In dieser Zeit spielt Minna auch mit Größen wie Louisiana Red, Angela Brown, Hubert Sumlin und John Kirkbride.

1988 lernte Minna Helmut Pötsch kennen, welcher ihm eine Zusammenarbeit anbot. Minna willigte ein und fortan tourte man als „ Pötsch und Minna „ sehr erfolgreich durch die Clubs im Osten. Nach fast 10 Jahren trennte man sich aus beruflichen Gründen. Ab und an spielen Beide noch zusammen.

Mit der Wende wurde es stiller um Minna. Dem Trend folgend gründete er eine eigene Firma und versuchte sich als Unternehmer. Immer mehr spürte er, wie ihm die Bühne und der Blues fehlten. Er begab sich abermals auf Suche und begegnete einigen alten Freunden und Musikerkollegen mit denen er seither zusammenarbeitet, in verschiedenen Projekten.

Seit einiger Zeit ist Big Minna mit eigener Band unterwegs.